Markisen und Wintergartenbeschattung in Tirol

Eines der wesentlichen Prinzipien unseres Unternehmens mit langjähriger Erfahrung für Beschattungssysteme besteht darin, den hohen Qualitätsstandard einer durchdachten Konstruktion mit Design eines modernen Zeitgeistes zu verbinden. Dies spiegelt sich in allen Details unserer verschiedenen Konstruktionen wider und ist zur obersten Maxime in der Produktion geworden. Somit werden wir so wie in der Vergangenheit auch in der Zukunft wichtige Maßstäbe in der Sonnenschutztechnik setzen.

Saumrohr

Das Saumrohr nimmt die Kräfte der Gelenkarme über die Lagerstellen auf und erreicht durch seine besondere Biegesteifigkeit ein gleichmäßiges Spannen des Markisenstoffes. Speziell für größere Anlagen wird dazu ein 3-Hohlkammerprofil eingesetzt, das hierbei optimale Ergebnisse erziehlt.

Gelenkarme

Die Gelenkarme stellen die mechanischen Kraftquellen dar, da sie mit ihren eingebauten Federpaketen immer für eine optimale Tuchspannung sorgen müssen. Bei uns wird hier besonderer Wert auf die Stabilität und Festigkeit der Konstruktion gelegt, wobei je nach Größe und Belastungsanspruch unterschiedliche Typen zur Auswahl stehen. Durch den großen Radius der Mittelgelenke wird dabei eine besonders lange Lebensdauer und eine hervorragende Tuchspannung erzielt.

Stellager

Die Stellager sind besonders wichtige Teile der Markisen, da sie das Gewicht und die Windkräfte der ausgefahrenen Markise sicher auf die Tragekonstruktion überleiten müssen und dabei absolut gelenkig bleiben sollen.

Wellenhalter

Die Wellenhalter bilden die Lagerstellen für die Tuchwelle und ermöglichen bei der Antriebsvariante des Kurbelantriebes das Schwenken der Getriebe für unterschiedliche Neigungseinstellungen.

Antrieb

Die einfachste Art der Bedienung einer Markise ist die mittels eines wartungsfreien Kurbelgetriebes, das je nach Markisentyp eine Übersetzung von 1:4 bis 1:7 aufweist und dabei entweder als Kegel- oder Schneckenradgetriebe ausgeführt ist. Durch den vergleichsweise hohen Wirkungsgrad dieser Getriebe wird ein leichtgängiges und zügiges Aus- und Einfahren der Anlage ermöglicht.

Alternativ besteht natürlich die Möglichkeit eines komfortablen Elektroantriebes, der als abgekapselter Rohrmotor in der Welle eingebaut und mit Netzspannung betrieben wird. Aufgrund des rauhen Einsatzgebietes dieser Motoren, die bei jeder Witterung betrieben werden, verwenden wir hier ausschließlich Antriebe höchsten Qualitätsstandards. Dadurch wird eine langjährige Funktionalität des Antriebes und somit der gesamten Sonnenschutzanlage sichergestellt. Weiters kann die Markise so weit automatisiert werden, dass sie bei Sonneneinwirkung automatisch ausfährt und bei Aufkommen eines stärkeren Windes selbständig wieder einfährt. Somit kann die Anlage zuverlässig gegen Sturmschäden geschützt werden.

Bespannung

Erst die Bespannung macht eine Markise zu dem, was sie ist – zu einem modernen, farbenfrohen Stück Sonnenarchitektur. Durch das harmonische Spiel mit differenzierenden Farben wird ein Lichtklima geschaffen, das attraktive Lebensräume schafft, vor UV-Strahlung schützt und erfrischenden Schatten ermöglicht. Auch hier wird von uns auf höchste Qualität in Verarbeitung und Ausführung gelegt.

Wintergarten-Markisen

Der Wintergarten gehört zu den attraktivsten Wohnräumen. Doch ohne Beschattung wird die Entspannungsoase schnell zur ungewollten Sauna. Gut, wer rechtzeitig mit einer passenden Beschattung vorsorgt. Unsere Wintergartenmarkisen sind als äußerst robuste Anlagen konzipiert und halten auch besonderen Belastungen stand. Diese Festigkeit zeigt sich in allen hochqualitativen Komponenten dieser Markisen. Verschiedene Typen von Schienenhaltern und der individuell verstellbare Teleskophalter erlauben eine optimale Montage. Häufig wird zusätzlich zur horizontalen auch eine vertikale Beschattung benötigt. Dies wird mittels einer stabilen Eckumlenkung mit Tuchwelle gelöst. Der formschöne Umlenkbogen wird dabei individuell der Wintergartenform angepasst. Zwei von einander unabhängige Federpakete gewährleisten in jeder Position eine optimale Tuchspannung, die mit zunehmender Ausladung verstärkt wird. So ist die Spannung dort am größten, wo sie benötigt wird – bei voll ausgefahrener Markise. Der formschöne ovale Kasten ist äußerst kompakt. Stranggepresste Aluminiumprofile und die massiven Seitendeckel aus Aluminiumguss bieten eine hohe Stabilität auch für breite Anlagen. Der Revisionsdeckel erlaubt eine einfache Wartung. Der Antrieb erfolgt über Komfort-Motorantrieb bzw. Funk-Motorantrieb. Der Einsatz einer speziellen Steuerung kann optional geordert werden und erhöht wesentlich das Raum- und Wohnklima. Die Bespannung einer Wintergartenmarkise hat einen enormen Einfluss auf Effizienz der Anlage als Hitze- und Wärmeschutz. Ob Sie sich für ein Acryl- oder Soltis 92- Gittergewebe entscheiden bleibt Ihnen überlassen – WIR BERATEN SIE GERNE!